Inbetriebnahme Sanierung Wärmeverbund Gemeinde Bonaduz

Komplette Sanierung der Schnitzelanlage (1x 360 kW und 1x 180 kW) und Elimination der Ölheizung. Es erfolgte der Einbau von insgesamt 15‘000 l Speichervolumen, aufgeteilt auf drei Speicheranlagen. Acht Unterstationen wurden mit einer Systemtrennung ausgerüstet und die hydraulischen Schaltungen angepasst. Weiter wurde ein Leitsystem und eine automatisch Energiemessung installiert. Die Anlage ist QMmini zertifiziert. Der Neubau der MZH wird nächstes Jahr ebenfalls an den Wärmeverbund angeschlossen.

Bauherr
Gemeinde Bonaduz
Bauamt
Hauptstrasse 28
7402 Bonaduz

Auftrag
Energiestudie, komplette Planung Phase 3.2 -5.3 inkl. Gesamtbauleitung aller Haupt- und Nebengewerke